mohnfeld

  Startseite
    pics
    gedanken
    myday
    ego
    brockenstube
    magenbypass
    rezepte
  Über...
  Archiv
  hobbies
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   rogerrabbit
   WARNING: Partyservice Zweifelsfall
   adipositas chirurgie
   poulet im chörbli
   casinotheater winterthur
   magenband



http://myblog.de/bmbw

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eisenmangelanämie, Ferritinmangel

Normalerweise wird der tägliche Eisenverlust (abgeschilferte Zellen, Schweiss etc). mit der Nahrungsaufnahme ausgewogen. Eisen wird hauptsächlich im Zwölffingerdarm aufgenommen. Eisen (Ferritin, Fe) kann aus Fleisch, Milch, Käse, Leber, Eier oder auch aus Früchte, Getreide, Gemüse aufgenommen werden.

Die tägliche Nahrungseisenzufuhr sollte je nach Alter und Geschlecht 10-15mg/Tag betragen. Die tatsächliche Aufnahme vom Körper beträgt lediglich ca. 1-1.5 mg Eisen/Tag. Ein über längere Zeit bestehendes Missverhältnis zwischen Eisenbedarf und Eisenaufnahme (negative Eisenbilanz) führt zur Entwicklung eines Eisenmangels.

Mit 80% ist die Eisenmangelanämie die häufigste aller vorkommenden Anämien (Blutarmut). Vorwiegend Frauen sind davon betroffen. Dieser Umstand lässt sich vor allem durch einen erhöhten Bedarf an Eisen während der Menstruation, der Schwangerschaft und der Stillperiode erklären.

Nicht selten weisen auch Kinder (vor allem Adoleszente) eine Eisenmangelanämie auf. Doch auch ca. 3% der Männer leiden an Eisenmangel.

Quelle: www.sprechzimmer.ch
30.11.07 09:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung