mohnfeld

  Startseite
    pics
    gedanken
    myday
    ego
    brockenstube
    magenbypass
    rezepte
  Über...
  Archiv
  hobbies
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   rogerrabbit
   WARNING: Partyservice Zweifelsfall
   adipositas chirurgie
   poulet im chörbli
   casinotheater winterthur
   magenband



http://myblog.de/bmbw

Gratis bloggen bei
myblog.de





magenbypass

und schon sinds bald 2 jahre

ja genau... 2 jahre sind bald vorüber und ich würde noch heute jederzeit diese operation wiederholen.
noch immer habe ich mit einzelnen dingen etwas zu "kämpfen", aber trotz allem hat für mich vor 2 jahren ein neues leben begonnen. und dieses leben gebe ich nie wieder her!
manchmal gibts momente, in denen ich mir vorstelle, wies wäre, wenn ich diese gelegenheit nie bekommen hätte?! wahrscheinlich sind dabei meine vorstellung sehr negativ - aber wohl auch sehr realistisch...
9.1.07 11:12


fast zwei jahre

schon bald sind zwei jahre her seit meiner bypassop... ich würds noch immer jederzeit tun!!
seit ca. 2 monaten kann ich mein gewicht ziemlich gut halten. immer schön zwischen 60 und 61 kilo. sobald ich unter 60 kilo falle bin ich viel anfälliger auf grippe und so zeugs, deswegen habe ich mir die untergrenze 60 gesetzt und für mein wohlgefühl will ich nicht über 61 ;-)
29.11.06 08:54


jahreskontrolle

gestern hab ich doch tatsächlich das aufgebot zur 2ten jahreskontrolle meines magenbypasses erhalten....
die zeit vergeht echt schnell! aber ich denke, sie geht besonders schnell vorüber, wenn man richtig glücklich ist! und das bin ich!!! jupiidudeii!
seit bereits einigen monaten kann ich mein gewicht stabil zwischen 59 und 61 kilo halten. das ist einfach perfekt. ich fühle mich pudelwohl und mit dem essen geht jetzt eigentlich wieder alles! natürlich einfach alles im mass .

was mir zwischendurch leider noch immer kopfzerbrechen bereitet, ist, das ich wahrscheinlich wieder verwachsungen im bauchraum habe. nun ist das so, dass wenn ich das operativ entfernen lasse, die wahrscheinlichkeit ziemlich gross ist, das wieder neue verwachsungen dabei entstehen. Nun werde ich wohl versuchen müssen mit den schmerzen ( noch sind sie keine qual) auszukommen und sobald diese nicht mehr aushaltbar sind eine lösung mit dem doc finden... wenn ich glück habe werden die schmerzen nie schlimmer und so kann ich also einfach damit leben. ich hoffe jedenfalls das beste ;-)
19.10.06 06:22


the bypass and I

nun sinds ja bereits 1 1/2 jahre her seit meiner bypass-op. einiges ist geschehen und mein gewicht hält sich mittlerweile doch ganz gut bei knapp 60 kilo. nicht ganz zur zufriedenheit meines arztes aber ganz zu meiner zufriedenheit.... ich weiss ich darf einfach nicht die 59 unterschreiten, dann bin ich für meine reserven im grünen bereich! mein körper hat sich soweit ganz gut von all den letzten strapazen erholt und ist nun doch ziemlich ausgeglichen. es werden immer wieder tage dazwischen kommen an denen ich mir vielleicht nicht ganz sicher bin die richtige entscheidung getroffen zu haben... aber im nachhinein muss ich doch immer wieder sagen - ich würds sofort wieder machen! trotz all den kleinen täglichen hindernissen darf ich nicht vergessen wie viel schwieriger es für mich was mit meinem übergewicht klarzukommen....
ich hab mich also mehr als halbiert und bin doppelt so glücklich ;-)
17.8.06 12:30


news

so, jetzt hab ich mit meinem magenbypass wohl sogar mein traumgewicht unterboten... ich wiege nämlich nur noch 58 kilo!
seit ca. 8 wochen versuche ich krampfhaft an gewicht zuzunehmen - doch stellt euch vor, das ist gar nicht so leicht! Hab seither erst 600 gramm geschafft und das auch nur mit aller mühe. gehe wieder zur ernährungsberatung und lerne da, wie ich an gewicht gewinnen kann... hätte mir das einer vor 2 jahren erzählt, hät ich ihn lauthals ausgelacht!! zunehmen??? das ist doch kein problem - ich musste mir damals ja nur eine tafel schoggi ansehen und schon hatte ich ein kilo mehr auf den rippen.
jetzt muss ich aber nicht nur schoggi essen, nein! ich muss soviel eiweiss wie möglich zu mir nehmen (und ihr glaubt nicht - eiweiss ist ganz schön selten!) auf jedefall geb ich mir alle mühe und hoffe, dass ich bis im sommer mindestens zwischen 59 und 60 kilo wiege. es ist nicht, dass ich mich zu dünn fühlen würde, aber ich bin einfach ziemlich schwach, da natürlich meine muskulatur durch den schnellen gewichtsverlust auch gelitten hat und ich das alles jetzt neu aufbauen muss. und ich verliere zur zeit total schnell an gewicht - das heisst, wenn ich eine erkältung bekomme, bin ich gleich wieder ein kilo weniger und bring das dann kaum mehr rauf.

aber jetzt mal genug von meinem gewicht!

im rückblick zu meiner magenbypass-op - ich würds noch immer absolut sicher jederzeit wieder machen... ohne nur eine sekunde darüber nachzudenken!!!!! ich liebe mich nun so wie ich bin!!!!
2.5.06 12:53


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung